Polyphasischer Schlaf, ist es möglich, in zwei Stunden gut zu schlafen?

Sprawdź również:

Dom i ogród

Pola Kolczyńska
Pola Kolczyńska
Namaste! Mein Name ist Pola Kolchynska. Als Yogini und Anhängerin der Alternativmedizin dreht sich mein Leben um das Streben nach Harmonie von Körper, Geist und Seele. Die Leitung von Meditationen in einem Frauenkreis, die Teilnahme an und die Organisation von Workshops zur Selbstentwicklung und die Erforschung der Tiefen der spirituellen Entwicklung sind meine tägliche Praxis. Meine Leidenschaft für Yoga hat mich in die exotischsten Ecken der Welt geführt, unter anderem nach Bali, wo die Magie und Energie des Ortes die Erfahrung der Yogapraxis noch verstärkt. Der Blog, den ich betreibe, spiegelt meine Lebensphilosophie wider - ich möchte die Freude am Leben teilen. Ich liebe es, neue Kulturen, Menschen, Geschmäcker und Orte zu entdecken, was mich dazu inspiriert, dies alles mit meinen Lesern zu teilen. Ich glaube, dass jede Reise, jeder Workshop und jede Praxis ein Schritt zu einem tieferen Verständnis von uns selbst und der Welt um uns herum ist. Mein Ziel ist es nicht nur, Sie zu inspirieren, in Harmonie mit sich selbst zu leben, sondern Ihnen auch zu zeigen, was für ein multidimensionales Abenteuer das Leben sein kann, wenn wir uns erlauben, zu reflektieren und tief zu atmen.

Polysleep ist eine Methode, um genügend Schlaf zu bekommen, indem man nicht die üblichen 6-8 Stunden Schlaf bekommt. Diese Methode wurde angeblich schon von Leonardo da Vinci, Napoleon Bonaparte oder Albert Einstein angewandt. Und obwohl sie auch von Soldaten angewandt wird, ist sie keine Methode für Extremsituationen, aber sie kann ein Weg sein, um genügend Schlaf zu bekommen. Kann diese Methode also regelmäßig angewendet werden? Die Meinungen der Forscher sind geteilt. Viele Menschen leiden unter Schlafmangel, nächtlichen Einschlafschwierigkeiten und dem Bedürfnis nach einem Nickerchen am Tag. Der polyphasische Schlaf kann in diesem Fall eine gute Alternative sein, um ein unangenehmes Problem in den Griff zu bekommen. Denn wie wir alle wissen, ist der Schlaf wichtig, damit der Mensch tagsüber richtig funktionieren kann.

Polyphasischer Schlaf – was ist das?

Polyphasischer Schlaf oder mehrphasiger Schlaf ist eine Methode, bei der man durch kurze Nickerchen über den Tag verteilt genügend Schlaf bekommt. Die Gesamtsumme der mehreren kurzen Nickerchen sollte etwa 2 Stunden betragen und gleichmäßig über den Tag verteilt sein. Auf diese Weise soll der Effekt einer vollständigen Nachtruhe erzielt werden, indem der Geist, der sich bei Überreizung müde fühlt, häufig zur Ruhe kommt. Die Vielzahl der Nickerchen soll eine häufige Erholung bewirken, die zu einem Gefühl von vollem Schlaf führt – genau das, was wir uns nach vollen 8 Stunden ununterbrochenem Schlaf geben können. Es sei hinzugefügt, dass der polyphasische Schlaf keine moderne Entdeckung ist. Die Legenden, die sich um da Vincis und Napoleons Schlafweise ranken, lassen vermuten, dass diese Art des Schlafs bereits von unseren Vorfahren genutzt wurde. Darüber hinaus kann der polyphasische Schlaf auch bei Tieren beobachtet werden, einschließlich unserer Haushunde und -katzen.

Normaler Schlaf

Der Standardschlaf besteht aus zwei Phasen: NREM und REM.

  • REM-Phase – Dies ist die Phase, in der der Schlaf am häufigsten auftritt. Sie ist gekennzeichnet durch beschleunigte Augenbewegungen, gefolgt von vollständiger Muskelentspannung.
  • NREM-Phase – ist durch das Fehlen von Augenbewegungen gekennzeichnet. Sie dauert etwa 90 Minuten und besteht aus vier Phasen:
    • I-Stadium – vermindertes Bewusstsein, zunehmende Wellenfrequenz von Alpha bis Theta.
    • Stadium II – keine Reaktion auf äußere Reize, die Augenbewegungen verlangsamen sich, aber wir können in diesem Stadium immer noch leichter aufwachen.
    • Stadium III – die Gehirnwellenfrequenzen stellen sich auf die Deltaphase ein. Dies ist ein Zustand des Tiefschlafs.
    • Stadium IV – Langsamschlaf, Übergang zur REM-Phase und Träumen. Menschen, die schlafwandeln, können diese Aktivität in dieser Phase erleben.

Arten des polyphasischen Schlafs

Den polyphasischen Schlaf gibt es in mehreren Varianten, die sowohl den nächtlichen Schlaf als auch kürzere Tagesphasen umfassen.

  • Biphasischer Schlaf – dieser Modus besteht aus viereinhalb Stunden Schlaf in der Nacht und Nickerchen von bis zu eineinhalb Stunden am Tag.
  • Jedermann – in diesem Fall schlafen wir nachts etwa drei Stunden, während wir tagsüber drei Nickerchen von jeweils zwanzig bis dreißig Minuten Dauer machen. So kommen wir auf insgesamt fünf Stunden Schlaf.
  • Uberman – oder Sechs-Phasen-Schlaf. Dieser besteht aus zwanzigminütigen Nickerchen alle vier Stunden. Wenn man die gesamte Technik anwendet, kommt man auf insgesamt zwei Stunden Schlaf pro Tag.
  • Dymaxion – oder Vier-Phasen-Schlaf. Die Summe der Nickerchen ist ebenfalls so konzipiert, dass wir nach nur zwei Stunden schlafen können. Bei diesem Konzept machen wir vier Nickerchen von je zwanzig Minuten im Abstand von sechs Stunden.

Vor- und Nachteile des polyphasischen Schlafs

Der polyphasische Schlaf hat zweifellos seine Vorteile, denn er ist eine gute Alternative für Menschen, die nur schwer einschlafen können, und kommt auch Vielbeschäftigten zugute. Er hat jedoch auch seine Nachteile, zu denen die Auswirkungen auf die Gesundheit gehören, wenn nur diese Technik angewendet wird.

Vorteile des polyphasischen Schlafs

Die Vorteile oder vielmehr die Argumente für den polyphasischen Schlaf:

  • Laborstudien haben bewiesen, dass der polyphasische Schlaf die Leistungsfähigkeit und das Wohlbefinden während des Tages tatsächlich steigert.
  • Er kommt für Menschen in Frage, die aufgrund ihres Berufs keine 8 Stunden Schlaf in der Nacht brauchen oder brauchen können.
  • Er ist eine Option für diejenigen, die die Freiheit haben, in wenigen Augenblicken einzuschlafen.
  • Eine Alternative für diejenigen, die nachts nicht schlafen können, unter Schlaflosigkeit leiden und feststellen, dass ihr Schlafbedürfnis tagsüber zunimmt.
  • Sowohl Kinder als auch ältere Menschen schlafen nach den verschiedenen Phasen des polyphasischen Schlafs, ein Argument für die Befürworter dieser Methode.

Nachteile des polyphasischen Schlafs

Der polyphasische Schlaf befindet sich noch in der Erforschung, und die Ergebnisse sind noch nicht schlüssig. Es wurden jedoch einige Nachteile dieser Technik festgestellt.

  • Die Umstellung auf den polyphasischen Schlaf kann für manche Menschen so schwierig sein, dass es bis zu zwei Wochen dauern kann, bis sich der Körper an die Umstellung gewöhnt hat.
  • Viele Forscher sagen, dass ein gesunder polyphasischer Schlaf insgesamt acht Stunden dauern sollte.
  • Wenn Sie diese Methode über viele Monate hinweg anwenden, kann dies Ihre Gesundheit beeinträchtigen. Wenn sich Unwohlsein, Müdigkeit und Konzentrationsschwäche einstellen, sollten Sie diese Methode beenden und sich auf einen ununterbrochenen achtstündigen Schlaf konzentrieren.
  • Bei der Anwendung dieser Methode ist es ratsam, auf Entspannung, eine gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung zu achten.

Polyphasischer Schlaf ist über einen längeren Zeitraum durchführbar. Wie jede nicht standardisierte Methode, die den Körper beeinflusst, sollte sie jedoch mit gesundem Menschenverstand durchgeführt werden. Es lohnt sich, den Körper zu beobachten und ihn nicht zu überlasten, wenn es deutliche Anzeichen dafür gibt, dass diese Methode nicht gut für Sie ist.

Ist polyphasischer Schlaf gesund?
Ist polyphasischer Schlaf gesund?

Ist polyphasischer Schlaf gesund?

Unser Körper braucht einen langen, kontinuierlichen Schlaf, um richtig zu funktionieren. Wenn wir schlafen, durchläuft unser Gehirn verschiedene Schlafphasen. Die REM-Phase (Rapid Eye Movement) ist eine dieser Phasen und für die geistige und körperliche Gesundheit unerlässlich. Wenn jemand in kurzen Zyklen schläft, ohne seinem Körper Zeit zu geben, die REM-Phase zu durchlaufen, kann dies zu gesundheitlichen Problemen wie Schlaflosigkeit, Stress und Gedächtnisproblemen führen. Polyphasischer Schlaf ist eine Form des Kurzschlafs, bei der während der Nacht mehrere kurze Schlafzyklen durchlaufen werden. Es ist eine beliebte Methode des Träumens bei Menschen, die Schwierigkeiten mit einem regelmäßigen langen Schlaf haben.

Manche Menschen glauben, dass polyphasischer Schlaf gesund ist, weil er es uns ermöglicht, in den natürlichen Zyklen unseres Körpers zu träumen. Andere glauben, dass kurze Schlafzyklen ungesund sind und zu gesundheitlichen Problemen führen können. Die Wissenschaftler sind sich nicht sicher, ob der polyphasische Schlaf gesund ist, da es nicht genügend Forschungsergebnisse gibt, um dies festzustellen. Es ist jedoch bekannt, dass kurze Schlafzyklen der geistigen und körperlichen Gesundheit abträglich sein können. Wenn Sie Schlafprobleme haben, sollten Sie daher Ihren Arzt oder Psychologen um Hilfe bitten.

Wie kann man polyphasisch schlafen?

Polyphasische Schlafmethoden sind auch als Leichtschlafmethoden bekannt, mit denen Sie die Zeit, die Sie im Bett verbringen, reduzieren können. Der leichte Schlaf ist ein Zustand zwischen vollständigem Schlaf und Wachsein. Er kann durch verschiedene Techniken erreicht werden, wie zum Beispiel:

– durch die Nase atmen

– die Verwendung eines bequemen Kissens

– Verwendung einer Körpercreme

– Verwendung von weißem Rauschen oder anderen beruhigenden Klängen

– Vermeiden von Licht

– Anwendung von Entspannungstechniken wie Stretching oder Massage

– Trinken von warmem Kräutertee

Das Atmen durch die Nase ist eine der wichtigsten Techniken für den polyphasischen Schlaf. Dadurch kann die Zeit, die man im Bett verbringt, um etwa 30 % reduziert werden. Dies ist besonders wichtig für Menschen, die unter Schlafproblemen leiden.

Achten Sie auf einen bequemen Schlaf. Ein bequemes Kopfkissen und eine bequeme Matratze sind unerlässlich. Sie sollten nicht auf einer harten Unterlage schlafen, da dies zu Rückenschmerzen führen kann. Wenn Sie Probleme beim Einschlafen haben, können Sie versuchen, eine Körpercreme zu verwenden. Die Creme hilft, Ihren Körper zu entspannen, so dass Sie leichter einschlafen können. Weißes Rauschen oder andere beruhigende Klänge helfen, Stress abzubauen und sich zu entspannen.

Auch die Vermeidung von Licht trägt zum Stressabbau bei und hilft Ihnen, sich zu entspannen. Es ist daher wichtig, in einem dunklen Raum zu schlafen. Entspannungstechniken wie Dehnungen oder Massagen helfen, Spannungen und Stress abzubauen. Das Trinken von warmem Tee oder Kaffee trägt ebenfalls zur Entspannung bei und hilft beim Einschlafen.

Rechner für polyphasischen Schlaf – oder wie man polyphasischen Schlaf zählt

Polyphasischer Schlaf ist ein Schlaf, der aus mehreren Phasen besteht. Die Berechnung des polyphasischen Schlafs ist einfach, wenn Sie wissen, wie viele Schlafphasen Ihr Typ hat. Es gibt drei Arten von polyphasischem Schlaf:

1. polyphasischer Schlaf mit drei Phasen

2. polyphasischer Schlaf mit vier Phasen

3. polyphasischer Schlaf mit fünf Phasen

Bei einem typischen polyphasischen Schlaf mit drei Phasen dauern die Schlafphasen etwa 90 Minuten. Es gibt folgende Schlafphasen: die REM-Phase, die NREM-1-Phase und die NREM-2-Phase. Die REM-Phase ist die Phase des Schlafs, in der explosiver Schlaf und Träume auftreten. Die NREM-Phase 1 ist die Phase des Schlafs, in der man sich bewegen, aber nicht träumen kann. Die NREM-Phase 2 ist die Phase des Schlafs, in der man träumen kann, sich des Träumens aber nicht bewusst ist.

Ein typischer polyphasischer Schlaf mit vier Phasen besteht aus der REM-Phase, der NREM-Phase 1, der NREM-Phase 2 und der NREM-Phase 3. Die NREM-Phase 3 ist die Phase des Schlafs, in der man vollständig eingeschlafen ist. Die NREM-Phase 3 ist die tiefste Phase des Schlafs und dauert etwa 20-40 Minuten.

Ein typischer polyphasischer Schlaf mit fünf Phasen besteht aus der REM-Phase, der NREM-Phase 1, der NREM-Phase 2, der NREM-Phase 3 und der NREM-Phase 4. Die NREM-Phase 4 ist die Phase des Schlafs, in der man vollständig eingeschlafen ist und nur schwer aufwachen kann. Die NREM-Phase 4 dauert etwa 5-10 Minuten.

Um zu berechnen, wie lange Ihr polyphasischer Schlaftyp dauert, dividieren Sie die Gesamtschlafzeit durch die Anzahl der Schlafphasen. Wenn Sie zum Beispiel 8 Stunden schlafen und einen typischen polyphasischen Schlaf mit drei Phasen haben, dauert Ihr polyphasischer Schlaf etwa 2,7 Stunden. Wenn Sie 8 Stunden schlafen und einen typischen polyphasischen Schlaf mit vier Phasen haben, dauert Ihr polyphasischer Schlaf etwa 2 Stunden. Wenn Sie 8 Stunden schlafen und einen typischen polyphasischen Schlaf mit fünf Phasen haben, dauert Ihr polyphasischer Schlaf etwa 1,6 Stunden.

Siehe auch: 4 Tipps für den Kauf eines guten Bettes

ADwave - marketing internetowy

Najnowsze publikacje:

Więcej podobnych artykułów:

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Ads Blocker Detected!!!

Wykryliśmy, że używasz rozszerzeń do blokowania reklam :(

Uprzejmie prosimy o wsparcie nas poprzez wyłączenie blokad reklam.

Z góry dziękujemy! :)